Sakramente

Sie brauchen Hilfe? - Wir helfen Ihnen gerne weiter...

Taufe

Kindertaufe

Im Sakrament der Taufe wird der Täufling als Kind Gottes in die Kirche aufgenommen. Bei der Kindertaufe ist es wichtig, dass die Eltern bereit sind, ihr Kind in den Glauben auf seinem Glaubensweg zu begleiten. Unterstützt werden sie dabei durch die Taufpaten.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Kind in unserer Pfarrei taufen lassen möchten. Melden Sie sich gern telefonisch oder per Mail im Pfarrbüro bei unserer Pfarrsekretärin Frau Datta.

Wir versuchen auf Ihre Terminwünsche einzugehen. Daher ist es gut, wenn Sie sich ca. 2 Monate vor dem gewünschten Tauftermin melden.

Haben Sie weitere Fragen? Frau Datta steht Ihnen für Rat und Antwort gern zur Verfügung.

Kontakt:

Mail: silvia.datta(ät)bistum-hildesheim.net

Tel: 05121 52344 (Öffnungszeiten siehe unter: Ansprechpartner & Pfarrbüro)

Pfarrbüro Mariä Lichtmess

Tel. 05121 52344

lichtmess@lichtmess-hildesheim.de

Pate oder Patin werden

Wer das Patenamt übernimmt, muss getauft und sollte gefirmt sein und die Eucharistie empfangen haben, Er/Sie darf nicht aus der katholischen Kirche ausgetreten sein und soll das 16. Lebensjahr vollendet haben. Pate oder Patin unterstützen die Eltern bei der christlichen Erziehung des Patenkindes.

Angehörige einer evangelischen Gemeinschaft dürfen Taufzeugen sein - zusammen mit einem/einer katholischen Paten/Patin.

Angehörige einer orthodoxen Kirche dürfen das Patenamt übernehmen - zusammen mit einem/einer katholischen Paten/Patin.

Ein Patenschein ist eine Bescheinigung darüber, dass Sie aktuell Mitglied der katholischen Kirche sind. Er ist nicht mit einer Taufbescheinigung zu verwechseln. Mit dem Patenschein möchte der taufende Pfarrer oder Diakon sicher gehen, dass Sie als Pate katholisch sind und den Täufling auf seinem Glaubensweg begleiten können. Sollten Sie aus der katholischen Kirche ausgetreten sein, kann Ihnen diese Bescheinigung nicht ausgestellt werden und Sie können das Patenamt nicht übernehmen. In diesem Fall können Sie Taufzeuge werden.

Die Mitgliedsbescheinigung/den Patenschein bekommen Sie im zuständigen Pfarrbüro.

Taufe / katholisch werden

Die Taufe ist das erste und grundlegende Sakrament für das Christsein. Sie gehört zu den Sakramenten der Initiation (Einführung) und begründet die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche.

Viele Menschen werden als Kleinkind oder Kind durch die Taufe in die katholische Kirche aufgenommen. Doch auch für erwachsene Menschen jeden Alters ist es möglich, getauft zu werden, zur katholischen Kirche überzutreten oder wieder in die Kirche einzutreten.

 

Erstkommunion

In der Regel werden die Kinder des 3. Schuljahres auf die erste Teilnahme am gemeinsamen Mal vorbereitet. Wir schreiben Sie rechtzeitig an. Aber auch ältere Kinder, die noch nicht zur Erstkommunion gegangen sind, sind eingeladen.

Firmung

Das Sakrament der Firmung wird mindestens alle 4 Jahre gespendet. Mindestalter 14 Jahre. Eine schriftliche Einladung geht an alle.

Trauung

Setzen Sie sich rechtzeitig mit dem Pfarrbüro zwecks Terminabsprache und Vorbereitung in Verbindung.

Krankenhausseelsorge

Die Katholische Klinikseelsorge informiert:
Wir Seelsorgerinnen und Seelsorger in den Hildesheimer Krankenhäusern verstehen uns als Gesprächspartner für Patientinnen und Patienten, für Angehörige und auch für die im Krankenhaus Beschäftigten. Es ist unsere Aufgabe, Menschen im Krankenhaus auf ganz unterschiedliche Weise zu unterstützen. Sehr gerne kommen wir auch zu Ihnen oder Ihren Angehörigen. Hilfreich ist es, wenn Sie Sich bei einem Besuchswunsch direkt an uns wenden (telefonisch oder persönlich).

Ihre Katholische Krankenhausseelsorge im St. Bernward Krankenhaus:
Sr. M. Laetitia Mahnke Tel.: 90-13 12
Herr. H. Dormeier Tel.: 90-12 28

Pater Lindemann OSB  Tel.: 90-5485

Diakon Jürgen Lojowsky Tel: 90-1555

Ihre Katholische Krankenhausseelsorge im Klinikum Hildesheim:
Frau V.  Jürgens Tel.: 894-14 72
Christoph von Netzer Tel: 894-1471

Ihre Katholische Krankenhausseelsorge im AMEOS Klinikum:
Herr A. Metge Tel.: 10 35 31

Trauerfall

Setzen Sie sich umgehend mit dem Pfarrbüro in Verbindung.Gedächtnisfeier in der Regel in der Hl. Messe im Gemeindegottesdienst am Wochenende.